Arzneistoffeinträge

Erhebung und Bilanzierung der Emissionen

In dem Vorhaben „Arzneistoffeinträge - Befragungen und Bilanzierung der Emissionen" erheben wir mit unserem Partner der Justus-Liebig-Universität Gießen Daten zu Herstellung, Verarbeitung, Verbrauch und Einleitung von Arzneistoffen. Diese Daten ergänzen die bereits existierenden Informationen, um deutschlandweite Stoffeinträge in die Umwelt realistisch darstellen zu können.

Der aktuelle Fokus der Erhebung des Fraunhofer ISI liegt auf der Erfassung und Charakterisierung von Standorten mit Arzneistoffherstellung und deren Verarbeitung in Deutschland anhand von Informationen zu Art und Menge von eingeleiteten Arzneistoffen und Art der Abwasseraufbereitung vor Einleitung. Hierfür wollen wir Hersteller von Arzneimitteln mit Produktionsstandorten in Deutschland gewinnen.

Die Erhebung dient dazu, mithilfe von Daten konstruktive Diskussionen zu Handlungsmöglichkeiten zu ermöglichen. Darauf aufbauende Strategien zur Eintragsminderung erlauben nachfolgend eine ausgewogene Verteilung von Verantwortlichkeiten, um so das Vertrauen und Ansehen in den Industrie- und Innovationsstandort Deutschland, auch im Bereich Umweltschutz, auf nationaler und internationaler Ebene weiter ausbauen zu können.

  • Über den Kasten rechts können Sie sich zur Teilnahme an der Studie anmelden.
  • Nach Anmeldung erhalten Sie innerhalb von wenigen Tagen einen personalisierten Link zu Ihrer individuellen abgesicherten Erhebungsseite.
  • Die Erhebung erfolgt über das Fraunhofer ISI, basierend auf EFS Survey (Enterprise Feedback Suite Survey), ein professionelles Erhebungstool mit höchsten Sicherheits- und Datenschutzstandards der Firma Tivian XI GmbH (www.tivian.com).